Wan-Jet AG

Ihr Partner für Bautenschutz und Höchstdruck-Wasserstrahlen

STARK – in der Anwendung
SAUBER – in der Durchführung
GRÜNDLICH – in der Ausführung

Unsere Kernkompetenzen

Bautenschutz

 

Abdichtungen / Injektionen
Abdichten von Neu- und Bestandesbauten mit geklebten Dichtungsbändern, Graue Wanne, Leitungseinführungen und – durchdringungen. Kraftschlüssige und/oder dichte Injektionen.

Betoninstandsetzungen
Sanieren und Schützen von Betonbauten, Garten- und Stützmauern, Fassaden, Balkone usw. Graffiti-Entfernungen und erstellen von Graffitischutz

Tragwerksverstärkungen / Klebearmierungen
Verkleben von CFK- und Stahllamellen.

Beschichtungen
Erstellen von PUR- und Kunstharzbeschichtungen für Wohn- und Industriebau, Ausführung von Kittfugen

Höchstdruck – Wasserstrahlen

Die Höchstdruck-Wasserstrahltechnik dient der optimalen Vorbereitung des Untergrundes für Betoninstandsetzungen und – sanierungen, Abdichtungen und Beschichtungen. Auch in der Industriereinigung eignet sich dieses Verfahren.

mehr lesen
Zu Beginn der 80er Jahre wurde die Höchstdruck-Wasserstrahltechnik für Anwendungen auf dem Bau entwickelt. Vorwiegend wurde diese Technik im Tief- und Strassenbau zur Sanierung von Betonstrasse und Kunstbauten verwendet.
Um unseren Kunden eine hervorragende Dienstleistung anbieten zu können, stehen wir Ihnen mit zwei mobilen Höchstdruck-Wasserstrahlpumpen mit 124kW zur Verfügung.
Beide Anlagen sind mit Diesel-Partikelfilter ausgerüstet. Geht es um das Reinigen, Aufbrechen und Abtragen von Beton, um das Freilegen und Entrosten von Stahlbetonbewehrungen, um das Entfernen von Zementhaut Altbeschichtungen wie; Farbe, Spachtelungen, Verputze, organischem Bewuchs, dann ist das Höchstdruck-Wasserstrahlen genau das Richtige.
Mit einem maximalen Höchstdruck von 2600bar werden auch ihre anspruchvollsten Reingungs- und Abtragsaufgaben erledigt. Die Arbeitsausführung wird ohne chemische Zusätze ausgeführt.
Im Gegensatz zu konventionellen Aufbruch- und Abtragsmethoden verhindert die Höchstdruck-Wasserstrahltechnik Beschädigungen an Armierung. Das erschütterungsfreie Arbeiten schliesst Folgeschäden aus, wie z.B. Risse oder Stauchungen im Gefüge